Missstände in Schutzzonen beseitigen

Durmersheim (HH) – In Durmersheim sorgt die geplante Durchsetzung der Landesbauordnung bezüglich Nutzungen im Außenbereich für Ärger. Pächter bangen um ihre Refugien. Der Gemeinderat ist uneins.

Schlagraumstapel und Gartenhäuschen sind ins Visier der Gemeinde geraten. Foto: Helmut Heck

© HH

Schlagraumstapel und Gartenhäuschen sind ins Visier der Gemeinde geraten. Foto: Helmut Heck

Von Helmut Heck

Wer in Durmersheim sein Gemüse auf einer Parzelle in freier Natur anbaut, darauf womöglich eine Hütte errichtet, Spielgeräte aufgestellt, einen Zaun ums Refugium gezogen hat, muss sich wohl auf frostige Zeiten einstellen. Bauliche Anlagen im Außenbereich wie auch Brennholzstapel, die ein Volumen von 20 Kubikmetern übersteigen, sind ebenso wie Zäune nicht erlaubt, sagt die Landesbauordnung. Mit dem Landratsamt an der Seite will die Gemeinde nun Ordnung schaffen, wie am Mittwoch in der Sitzung des Gemeinderats klar wurde.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.