Lidl investiert 90 Millionen Euro in Logistikzentrum

Von Markus Koch

Bietigheim (mak) – Der Lidl-Konzern investiert insgesamt rund 90 Millionen Euro, um seine Regionalgesellschaft mit angegliedertem Logistikzentrum in Bietigheim auf das ehemalige Bundeswehrgerätelager zwischen der Autobahn und der Bundesstraße 3 zu verlagern. Der Gemeinderat votierte in seiner jüngsten Sitzung dafür, das knapp 16 Hektar große Areal an Lidl zu verkaufen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.