„Lasst uns Geschwister sein“

Rastatt (fuv) – Ein Rastatter Ehepaar hat im Dörfel einen Gabenzaun eingerichtet. Damit sollen Obdachlose und andere Bedürftige unterstützt werden.

„Geschwister halten immer zusammen“: Der Gabenzaun im Dörfel. Foto: Vetter

© fuv

„Geschwister halten immer zusammen“: Der Gabenzaun im Dörfel. Foto: Vetter

Von Frank Vetter

Mit Geburtstagen oder Weihnachten verbindet man den Begriff des Gabentisches. Im Rastatter Dörfel gibt es nun einen Gabenzaun für Obdachlose und Bedürftige.
Mit der bemerkenswerten Aktion beweist ein Rastatter Ehepaar in dieser Zeit der Ausnahmesituation Solidarität mit Menschen, die ganz unten im Sozialsystem stehen. Ein Teil des Gartenzauns des ehemaligen Notariats in der Carl-Friedrich-Straße ist mit einer weißen Folie verhüllt. Am Zaun ein großer Ausdruck mit zu Herzen gehendem Text: „Gabenzaun“ ist ganz oben zu lesen, „Nur für Obdachlose und Bedürftige“. Darunter ein buntes Herz mit dem Hinweis: „Das Herz ist für alle, die mir am Herzen liegen“. Weiter steht zu lesen: „Geschwister halten immer zusammen! Lasst uns Geschwister sein!“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte