Kosmetikerinnen und Tätowierer sind frustriert

Rastatt (ans) – Im Landkreis Rastatt gelten seit Dienstag verschärfte Regeln. Für Anbieter von körpernahen Dienstleistungen bedeutet das, dass sie ihre Pforten wieder schließen müssen.

Die Enttäuschung ist groß: Nach der erneuten Schließung müssen bereits vereinbarte Termine wieder abgesagt werden. Foto: Heiko Wolfraum/dpa

© picture-alliance/ dpa-tmn

Die Enttäuschung ist groß: Nach der erneuten Schließung müssen bereits vereinbarte Termine wieder abgesagt werden. Foto: Heiko Wolfraum/dpa

Von BT-Volontärin Anna Strobel

Betreiber von Kosmetiksalons und Tattoostudios sind frustriert. Nach nur einer Woche müssen in Rastatt körpernahe Dienstleister wieder schließen. Betroffen sind Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo-, Sonnen- und Piercingstudios sowie kosmetische Fußpflegeeinrichtungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen