„Inzwischen Weltmeister in Sachen Flexibilität“

Rastatt (fuv) – Bei Eltern und Kindern überwiegen Erleichterung, Erzieherinnen haben gemischte Gefühle: Stimmen zur Wiedereröffnung der Kindertagesstätten.

Erleichtert: Joel und seine Mutter Veronika Olschimke vor der Kindertagesstätte Biber. Foto: Frank Vetter

© fuv

Erleichtert: Joel und seine Mutter Veronika Olschimke vor der Kindertagesstätte Biber. Foto: Frank Vetter

Von Frank Vetter

Kindertagesstätten haben den Lockdown in vielen Bundesländern erst einmal überwunden. So auch in Baden-Württemberg und somit auch in Rastatt. Das BT fragte Eltern, Kinder und Erzieherinnen der städtischen Kindertagesstätte Biber, wie sie den Neustart empfinden.
Ja, er sei erleichtert, sagt ein gehetzt wirkender Vater. Er müsse seine Frau von der Arbeit abholen und drängt den Filius zur Eile. Eine junge Mutter, die ebenfalls im Stechschritt den Hof der Kita mit ihrem Sohn durcheilt, kann ebenfalls keine Auskunft geben. Grund: Die Tochter zuhause sei gerade online. Das Kita-Eltern-Dasein scheint ganz schön stressig zu sein.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.