Investor setzt sich durch

Rastatt (dm) – Ein Investor hat sich in Niederbühl mit den Plänen für den Bau eines Mehrfamilienhauses vor Gericht gegen die Stadt Rastatt durchgesetzt.

Bald rücken die Baugeräte an: Der vom Gemeinderat jüngst verabschiedete Bebauungsplan Murgtalstraße Nord-Ost gilt noch nicht für das hier entstehende Mehrfamilienhaus. Foto: Melcher

© dm

Bald rücken die Baugeräte an: Der vom Gemeinderat jüngst verabschiedete Bebauungsplan Murgtalstraße Nord-Ost gilt noch nicht für das hier entstehende Mehrfamilienhaus. Foto: Melcher

Von Daniel Melcher

Der Versuch der Stadt, den Bau eines Mehrfamilienhauses mit insgesamt sieben Wohneinheiten an der Niederbühler Murgtalstraße per Veränderungssperre und Aufstellung eines Bebauungsplans zu verhindern, ist gescheitert. Ein juristischer Streit um das Vorhaben ist zugunsten des Investors entschieden worden.
Der betreffende Bebauungsplan „Murgtalstraße Nord-Ost“ wurde neulich zwar vom Gemeinderat verabschiedet. Das Projekt indes, für das bereits 2015 eine Bauvoranfrage gestellt worden war, wird davon nicht mehr berührt. Dies geht nun aus der städtischen Ratsvorlage hervor.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.