Interesse an weiteren Paulownia-Plantagen

Bietigheim (as) – Seit 2018 gibt es großflächige Edelholz-Plantagen bei Bietigheim – ein Investmentprojekt. Der Betreiber berichtet von Erfolgen und möchte gerne weitere Paulownia-Plantagen betreiben.

„Alles in Ordnung“ auf den Paulownia-Plantagen rund um Bietigheim, sagt Wolfgang Goese vom Projekt „Treeme“. Foto: Frank Vetter

© fuv

„Alles in Ordnung“ auf den Paulownia-Plantagen rund um Bietigheim, sagt Wolfgang Goese vom Projekt „Treeme“. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteurin Anja Groß

Seit 2018 wachsen auf 62 Hektar rund um Bietigheim Paulownia-Bäume zur Edelholzgewinnung (das BT berichtete). Aufmerksame BT-Leser sorgten sich allerdings in jüngster Zeit, was mit den auch als Blauglockenbäume bekannten Gewächsen passiert sei, weil die Flächen weitgehend leer wirkten. „Die treiben jetzt erst wieder aus“, beruhigt Wolfgang Goese. Im Oktober verlören die Paulownia-Bäume ihre großen, samtartigen Blätter, die meist ab Mai wieder austreiben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.