In Kuppenheim geht’s im Süden weiter

Kuppenheim (sawe) – In der Kuppenheimer Ortsdurchfahrt ist ab Frühjahr die nächste Großbaustelle geplant: Dann soll der südliche Teil der Friedrichstraße für rund 1,8 Millionen Euro saniert werden.

Die Sanierungsarbeiten der nördlichen Friedrichstraße sollen im November beendet werden können. Foto: Frank Vetter

© fuv

Die Sanierungsarbeiten der nördlichen Friedrichstraße sollen im November beendet werden können. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteurin Sabine Wenzke

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt L67 im Norden Kuppenheims geht weiter voran: Die Arbeiten ab dem Einmündungsbereich Wilhelmstraße bis zum Verkehrsknotenpunkt Fritz-Minhardt-Straße sollen im November abgeschlossen werden. Im kommenden Jahr gibt es dann die nächste Großbaustelle im südlichen Teil der Friedrichstraße. Der Kuppenheimer Gemeinderat hat die Planung für das 370 Meter lange Straßenstück zwischen Friedhof und Ringstraße am Montagabend einstimmig gebilligt. Baustart soll im Frühjahr 2022 sein.
Ursprünglich hatte das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe als Baulastträger nur eine Deckensanierung vorgesehen, doch auf Anregung der Stadt Kuppenheim wird nun der gesamte Straßenraum neu konzipiert, da die Fahrbahn in dem Bereich sehr breit ist. Kuppenheim übernimmt federführend die Planung und Durchführung der Maßnahme, die sich auf nun insgesamt 1,8 Millionen Euro summiert. Davon trägt das Regierungspräsidium 1,17 Millionen Euro, die Stadt Kuppenheim 640.000 Euro. Das RP kommt für den kompletten Rückbau der bestehenden Fahrbahn inklusive Busbuchten, Fahrbahnfläche, Rinnenplatten sowie deren Neuherstellung auf, die Knöpflestadt für den Rückbau der bestehenden Gehwege inklusive Bordsteine sowie die Neuherstellung der Gehwege, Parkbuchten und Bepflanzungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.