„Ich kann frisch und unbefangen politisch beginnen“

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Malsch (sl) – Als Rückkehrer in seine Heimat Malsch sieht Wolfgang Scharer ungenutzte Potenziale und will es als Bürgermeister besser machen. Dazu muss er am 13. Juni die Wahl gewinnen.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.