Hinausgezögerte OP kann Behandlungserfolg gefährden

Rastatt (ema) – Der Rastatter Chefarzt Dr. Ralph Wetzel warnt davor, Operationen wegen Corona zu verschieben. Dadurch könnten Behandlungserfolge gefährdet werden.

Ralph Wetzel. Foto: pr

© pr

Ralph Wetzel. Foto: pr

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Chirurgie in Zeiten von Corona: Mit diesem Thema befasst sich Dr. Ralph Wetzel, Chefarzt der Rastatter Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und Leiter des Endoprothetikzentrums am 25. März im Patientenforum des Klinikums Mittelbaden. BT-Redakteur Egbert Mauderer hat den Mediziner befragt, wie sich die Arbeit in den vergangenen zwölf Monaten gewandelt hat.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.