Gemeinsamer Vollzugsdienst

Elchesheim-Illingen/Au am Rhein (HH/up) – Die Nachbargemeinden kooperieren ab April beim Vollzugsdienst: Der in Au angestellte Mitarbeiter wird 2,5 Stunden pro Woche in Elchesheim-Illingen eingesetzt.

Vor allem gegen Falschparker wie diesen auf dem Gehweg abgestellten Sattelschlepper in Elchesheim-Illingen ab April soll der Vollzugsdienst vorgehen. Foto: Helmut Heck

© HH

Vor allem gegen Falschparker wie diesen auf dem Gehweg abgestellten Sattelschlepper in Elchesheim-Illingen ab April soll der Vollzugsdienst vorgehen. Foto: Helmut Heck

Von Helmut Heck, Von Ulrich Philipp

Vor allem Falschparker soll der Gemeindevollzugsdienst aus Au am Rhein ins Visier nehmen, der entsprechend einer am Montagabend von beiden Gemeinderäten verabschiedeten öffentlich-rechtlichen Vereinbarung ab April auch in Elchesheim-Illingen eingesetzt wird.
Schneller als man denke, werde es wieder Sommer. Mit dieser Bemerkung rief Elchesheim-Illingens Bürgermeister Rolf Spiegelhalder in der ersten Gemeinderatssitzung im neuen Jahr die Zustände in Erinnerung, mit denen man in der letzten Badesaison am Goldkanal zu kämpfen hatte: großes Parkchaos durch großen Besucherandrang. Erst ein Sicherheitsdienst brachte Ordnung in den Betrieb (das BT berichtete).

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen