Gemeinde erlässt Gebühren, Kirche nur teils

Au am Rhein (HH) – Für die Schließung im kommunalen Kindergarten erlässt Au am Rhein die Gebühren. Der kirchliche Kindergarten St. Joseph will den Anteil berechnen, den das Land nicht erstattet.

Gut ein Jahr ist das ans Schulgebäude angegliederte Kinderhaus Pestalozzi alt, da muss es schon erweitert werden. Weitere Schulräume werden einverleibt. Foto: Helmut Heck

© HH

Gut ein Jahr ist das ans Schulgebäude angegliederte Kinderhaus Pestalozzi alt, da muss es schon erweitert werden. Weitere Schulräume werden einverleibt. Foto: Helmut Heck

Von Helmut Heck

Kindergartenthemen standen im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung in Au am Rhein am Montag. Die Kommune muss weitere Betreuungskapazitäten schaffen.
Zum Anfang war die Frage zu beantworten, wie mit den Kindergartenbeiträgen für Januar und Februar verfahren werden soll. Aufgrund der Corona-Verordnungen waren, von Notbetreuungen abgesehen, sowohl das kommunale Kinderhaus Pestalozzi und der Hort der Rheinauschule wie auch der katholische Kindergarten St. Joseph vom 16. Dezember 2020 bis 22. Februar 2021 geschlossen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.