Rastatter „Freiraum“ bleibt vorerst noch zu

Von BT-Redakteurin Anja Groß

Rastatt (as) – Die Diskotheken dürften wieder öffnen – eigentlich. Doch die Auflagen sind streng und sehr widersprüchlich, beklagt Thomas Schenkel vom „Freiraum“ in Rastatt eine Ungleichbehandlung.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.