Fünfmonatige Sanierung der Franz-Brücke beginnt

Rastatt (BT) – Die Rastatter Franz-Brücke wird in den kommenden fünf Monaten saniert. Los geht es am Mittwoch mit der Einrichtung der Baustelle. Die Maßnahme führt zu einigen Einschränkungen.

Die Rastatter Franz-Brücke wird saniert. Im Zuge der Maßnahme wird auch die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer verbessert. Foto: Willi Walter/Archiv

© wiwa

Die Rastatter Franz-Brücke wird saniert. Im Zuge der Maßnahme wird auch die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer verbessert. Foto: Willi Walter/Archiv

Die Obere Stauschleusenbrücke, besser bekannt als Franz-Brücke, ist nach Angaben der Rastatter Stadtverwaltung in die Jahre gekommen und muss aufgrund altersbedingter Schäden grundlegend saniert werden. Während der gesamten Bauzeit ist der Verkehr in beide Richtungen möglich. Dennoch müssen Verkehrsteilnehmer mit Einschränkungen rechnen. So gilt etwa im Baustellenbereich Tempo 20. Zudem wird in der ersten Bauphase das Rechtsabbiegen in die Rauentaler Straße nicht möglich sein. Der Verkehr wird über die Karlsruher Straße ins Industriegebiet umgeleitet. Für eine sichere Querung der Karlstraße wird für Fußgänger in Höhe der Karlschule vorübergehend eine Fußgängerampel installiert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juni 2021, 14:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte