Freiberger investiert in Standort Muggensturm

Muggensturm (sl) – Der Weltmarktführer in Sachen Tiefkühlpizza baut für mehr als zehn Millionen Euro ein neues vollautomatisches Hochregallager. Auch die Mitarbeiterzahl will Freiberger erhöhen.

Ende des Jahres soll das neue Hochregallager in Betrieb gehen. Foto: Sebastian Linkenheil

© sl

Ende des Jahres soll das neue Hochregallager in Betrieb gehen. Foto: Sebastian Linkenheil

Von Sebastian Linkenheil

Ganz schön gewaltig, was die Freiberger-Gruppe da im Muggensturmer Gewerbegebiet „Schleifweg“ derzeit baut. Rund 350 Mitarbeiter stellen dort jeden Tag bis zu eine Million tiefgekühlte Pizzen, Snacks und Pastaprodukte für Handelsmarken her. Freiberger errichtet jetzt ein Tiefkühl-Hochregallager das nach Fertigstellung 66,59 Meter lang, 22,20 Meter breit und 33,45 Meter hoch sein soll.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen