Freibad nach Chlorgasunfall geschlossen

Durmersheim (BT) – Das Durmersheimer Freibad ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Chlorgasmeldeanlage hat am Samstagabend die Feuerwehren aus Durmersheim und Gaggenau auf den Plan gerufen.

Der Gefahrgutzug aus Gaggenau ist für einen Chlorgasunfall gerüstet. Foto: FFW Gaggenau

© pr

Der Gefahrgutzug aus Gaggenau ist für einen Chlorgasunfall gerüstet. Foto: FFW Gaggenau

Die Freiwillige Feuerwehr Durmersheim war am späten Samstagabend durch die Meldung „Chlorgasaustritt im Freibad Durmersheim“ alarmiert worden, gleichzeitig ging die Alarmmeldung auch beim Gefahrgutzug aus Gaggenau ein, wie die Durmersheimer Floriansjünger auf ihrer Homepage mitteilen. Die automatische Chlorgasmeldeanlage mit Sprinkler hatte um 22.44 Uhr den Alarm ausgelöst. „Vor Ort konnten wir austretende Dämpfe lokalisieren. Bis der Gefahrgutzug an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurden mit Kräften von Durmersheim die aufsteigenden Dämpfe mittels Sprühstrahl niedergeschlagen“, heißt es weiter. Ein Trupp mit Chemikalienschutzanzügen des Gefahrgutzugs entdeckte die Ursache für den Austritt und schloss die Chlorgasflaschen. Nach vielseitigen Maßnahmen wurde die Einsatzstelle von dem Chlorgas gereinigt und nach einer negativen Messung von Chlor konnten alle Einsatzkräfte gegen 2.30 Uhr die Einsatzstelle verlassen. „Die Einsatzdauer betrug knapp fünf Stunden unter tropischen Verhältnissen!“, schreibt die Gaggenauer Feuerwehr. Neben den beiden Feuerwehren waren auch die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort. Anwohner wurden gebeten, die Fenster zu schließen und im Haus zu bleiben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2021, 13:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen