Flexibilität im Lockdown gefragt

Malsch (ar) – Mit Gutscheinaktion, Lieferservice und Click & Collect versuchen sich Malscher Einzelhändler und Gastronomen im Lockdown über Wasser zu halten. Hilfsgelder kommen nur schleppend.

Neue Ideen und Flexibilität sind während des coronabedingten Lockdowns gefragt, um die Kunden nicht zu verlieren, betont Wolfgang Elsässer von der IG Malsch. Foto: A. Gangl

© ar

Neue Ideen und Flexibilität sind während des coronabedingten Lockdowns gefragt, um die Kunden nicht zu verlieren, betont Wolfgang Elsässer von der IG Malsch. Foto: A. Gangl

Von Anne-Rose Gangl

Die Gemeinde Malsch ist mit ihren knapp 15.000 Einwohnern zwar keine Stadt, aber es gibt ein reges Vereinsleben, gute Verkehrsanbindungen, ein aktives Industriegebiet und eine Vielfalt an Gewerbetreibenden, von denen viele angesichts der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stehen. „Wir lieben Malsch“ heißt eine Initiative der Interessengemeinschaft Malsch (IG), mit der Geschäfte und Gastronomie im Ort unterstützt werden sollen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2021, 14:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen