Familienstreit in Bietigheim eskaliert

Bietigheim (BT) – In Bietigheim ist ein Familienstreit so eskaliert, dass die Polizei einen 20-Jährigen in Gewahrsam nehmen musste. Auf der Fahrt randalierte der betrunkene Mann im Streifenwagen.

Der 20-Jährige, die stark alkoholisiert war, wurde von den Beamten mit aufs Revier genommen. Symbolfoto: BT

Der 20-Jährige, die stark alkoholisiert war, wurde von den Beamten mit aufs Revier genommen. Symbolfoto: BT

Dem Einsatz war nach Polizeiangaben ein Streit innerhalb der Familien vorangegangen. Dieser eskalierte so, dass die Einsatzkräfte gerufen wurden. Vor Ort trafen die Beamten den 20-Jährigen an, der mehr als 1,5 Promille intus hatte. Die Polizisten entschieden sich, den 20-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen.

Auf der Fahrt zum Polizeirevier Rastatt trat der Mann laut der Polizei gegen die hintere Beifahrertür und schlug gegen die Scheibe des Polizeifahrzeugs. Dabei entstand glücklicherweise kein Schaden an dem Streifenwagen. Neben einer Gebührenrechnung für die behördliche Übernachtung muss der Heranwachsende nun auch mit Strafanzeigen rechnen, wie die Polizei in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.