Erste Woche am WHG ohne Abstürze

Durmersheim (red) – Der Fernunterricht am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Durmersheim läuft problemlos. IPads für Lehrer und Schüler wurden schon vor Weihnachten verteilt.

Ausgerüstet für den Fernunterricht: Selmina Lugonic erhält eines der ersten Schüler-iPads von Felix Fähnrich (Mitte), der die Tablets am WHG verwaltet. Schulleiter Thomas Dornblüth ist dankbar für die gute Ausrüstung der Schüler. Foto: Stinshoff

© red

Ausgerüstet für den Fernunterricht: Selmina Lugonic erhält eines der ersten Schüler-iPads von Felix Fähnrich (Mitte), der die Tablets am WHG verwaltet. Schulleiter Thomas Dornblüth ist dankbar für die gute Ausrüstung der Schüler. Foto: Stinshoff

Eine durchweg positive Bilanz zieht das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (WHG) Durmersheim am Ende der ersten Woche des Fernunterrichts nach den Weihnachtsferien. Trotz des durchgehenden Unterrichts von mehreren Klassen gleichzeitig sind alle Online-Konferenzen stabil gelaufen, heißt es in einer Pressemitteilung.
Außerdem hat das Gymnasium in Trägerschaft des Landkreises mit gezielten medialen Konzepten die Herausforderung des Fernunterrichts angenommen. Oberstudiendirektor Thomas Dornblüth ist zuversichtlich, dass die Schule auch in den Folgewochen ein kreatives Lernangebot für die Schüler anbieten kann.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen