Durmersheim bei Präventionsprojekt dabei

Durmersheim (red) – Mit der Kiste für starke Kinder starten Durmersheimer Kindergärten Villa Kunterbunt, Villa Regenbogen und der Waldkindergarten ein Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch.

Die „Starke-Kinder-Kiste“ soll in den Kitas Prävention auf spielerische Art ermöglichen. Dabei spielt auch ein Megafon eine Rolle. Foto: Christian Lietzmann

© red

Die „Starke-Kinder-Kiste“ soll in den Kitas Prävention auf spielerische Art ermöglichen. Dabei spielt auch ein Megafon eine Rolle. Foto: Christian Lietzmann

Sexuellen Missbrauch früh verhindern und Schutzkonzepte lebendig umsetzen – das steckt hinter dem Präventionsprogramm „Starke-Kinder-Kiste“. Dies ist ein Projekt der Deutschen Kinderschutzstiftung „Hänsel+Gretel“ in Kooperation mit dem Petze-Institut, für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für Kita-Kinder in Deutschland.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen