Drei Reisigplätzen in Rastatt droht das Aus

Rastatt (ema) – Die Stadt Rastatt erstellt einen neuen Grünabfallplan – und nach dem Vorschlag des beauftragten Ingenieurbüros sollen drei der sechs Reisigplätze im Stadtgebiet geschlossen werden.

Am stärksten genutzt wird der Reisigplatz bei der Kläranlage. Er soll um 4.200 Quadratmeter erweitert werden. Foto: Frank Vetter/BT

© fuv

Am stärksten genutzt wird der Reisigplatz bei der Kläranlage. Er soll um 4.200 Quadratmeter erweitert werden. Foto: Frank Vetter/BT

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Diese Pläne zur Schließung mehrerer Anlagen, auf denen Grünschnitt entsorgt werden kann, werfen Fragen auf. Hier eine Übersicht:

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen