Der „musikalische Lockdown“ ist eine Herausforderung

Muggensturm (as) – In der Serie „Vom Ton zum Klang“ beschreibt BT-Redakteurin Anja Groß seit einiger Zeit ihre Erfahrungen beim Klarinettelernen und im Anfängerorchester für Erwachsene des Musikvereins Muggensturm. Im heutigen Teil geht es darum, wie die Anfänger mit dem coronabedingten „musikalischen Lockdown“ umgehen.

Glücklich, wer in diesen Zeiten gemeinsam musizieren kann wie Daniela, Ida und Fokko Gondesen (von rechts).  Foto: privat

© red

Glücklich, wer in diesen Zeiten gemeinsam musizieren kann wie Daniela, Ida und Fokko Gondesen (von rechts). Foto: privat

Von Anja Groß

Lustlos blättere ich mein Übungsbuch durch. Schon wieder Tonleitern und Dreiklänge? Seit Wochen dudle ich die rauf und runter – und die dazugehörigen Etüden aus dem Spielbuch natürlich mit. Aber so langsam habe ich das Gefühl, auf meine ganz persönliche Corona-Krise zuzusteuern. Kein Unterricht, keine Musikproben mit dem Anfängerorchester für Erwachsene (AfE) des Musikvereins Muggensturm – der coronabedingte „musikalische Lockdown“ wird zunehmend eine echte Herausforderung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen