Deutscher Buchhandlungspreis geht nach Rastatt

Rastatt (sl) – Der Bund zeichnet Claudia Neudörfer und ihre Rastatter „Wortwerke“-Buchhandlung mit dem Buchhandlungspreis aus. Eine witzige Bewerbung könnte den Ausschlag gegeben haben.

Die frischgebackene Trägerin des Deutschen Buchhandlungspreises Claudia Neudörfer mit Dackeldame „Nanni“. Foto: Sebastian Linkenheil

© sl

Die frischgebackene Trägerin des Deutschen Buchhandlungspreises Claudia Neudörfer mit Dackeldame „Nanni“. Foto: Sebastian Linkenheil

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

„Das ist genau das Richtige in diesen Zeiten!“: Die Rastatter Buchhändlerin Claudia Neudörfer hatte eine sehr erfreuliche E-Mail in ihrem Postfach. Ihre „Wortwerke“-Buchhandlung wird von der Bundesregierung mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Wenn Neudörfer nochmals Glück hat, dann kann sie am 7. Juli in Erfurt den Preis aus den Händen von Kulturstaatsministerin Monika Grütters persönlich in Empfang nehmen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen