Corona-Schnelltests in der Reithalle

Rastatt (ema) – Zweimal in der Woche können sich Bürger in der Reithalle einem Corona-Schnelltest unterziehen. Start ist am Freitag, 12. März.

16.711 Schnelltests stehen vorerst in der Reithalle zur Verfügung. Foto: av

© pr

16.711 Schnelltests stehen vorerst in der Reithalle zur Verfügung. Foto: av

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Die Stadtverwaltung eröffnet an diesem Freitag, 12. März, in der Reithalle ein Corona-Schnelltestzentrum, um das angespannte Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten.
Die Station wird laut Mitteilung aus dem Rathaus vom DRK-Ortsverein betrieben. Zunächst bis Ende März ist sie jeweils freitags und dienstags von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Rastatter Bürger können sich hier einmal pro Woche kostenfrei testen lassen. Vorrangig angesprochen sind diejenigen, die in Kontakt sind mit besonders infektionsgefährdeten Personen. Getestet wird mit Antigen-Schnelltests, die nach wenigen Minuten anzeigen, ob jemand aktuell infektiös ist. Über das Testergebnis erhalten die getesteten Personen einen Nachweis. Verwendet werden vorerst die 16.711 Schnelltests, die der Stadt aus der Landesnotfallreserve zur Verfügung gestellt wurden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.