Bundesnotbremse wird im Landkreis aufgehoben

Rastatt (BT) – Im Landkreis Rastatt gelten ab Samstag, 22. Mai, Lockerungen, die zum Beispiel die Gastronomie betreffen. Auch Treffen mit fünf Personen aus zwei Haushalten sind dann wieder erlaubt.

Der Landkreis Rastatt lässt die Zügel bei den Corona-Regeln deutlich lockerer. Ab Samstag sind Öffnungen in der Gastronomie wieder möglich. Foto: Uwe Anspach/dpa

© dpa

Der Landkreis Rastatt lässt die Zügel bei den Corona-Regeln deutlich lockerer. Ab Samstag sind Öffnungen in der Gastronomie wieder möglich. Foto: Uwe Anspach/dpa

Nach der Stadt Baden-Baden können nun auch im Landkreis Rastatt Gastronomiebetriebe ab Samstag, 22. Mai, wieder öffnen. Mit einer entsprechenden Feststellung durch das Gesundheitsamt des Landkreises Rastatt tritt die Bundesnotbremse an diesem Tag außer Kraft, nachdem die Sieben-Tages-Inzidenz an fünf Werktagen in Folge unter 100 lag. Damit sind neben der Möglichkeit, Restaurants und Bistros wieder zu öffnen, viele weitere Lockerungen verbunden. Grundsätzlich gelten weiterhin das Test- und Hygienekonzept mit tagesaktuellem Coronatest, Impf- oder Genesenennachweis, Hygienemaßnahmen vor Ort sowie die Kontaktdokumentation.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2021, 12:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen