Bürgermeisterin Kerstin Cee seit 100 Tagen im Amt

Hügelsheim (sawe) – Seit 100 Tagen arbeitet sich die neue Hügelsheimer Bürgermeisterin Kerstin Cee in Themen, Projekte und Probleme der Gemeinde ein. Wichtig sei ihr, nah am Bürger zu sein.

Fühlt sich sehr wohl in Hügelsheim und in ihrem Amt: Bürgermeisterin Kerstin Cee. Nur eine passende Bleibe im Ort fehlt noch zum Glück.  Foto: Sabine Wenzke

© sawe

Fühlt sich sehr wohl in Hügelsheim und in ihrem Amt: Bürgermeisterin Kerstin Cee. Nur eine passende Bleibe im Ort fehlt noch zum Glück. Foto: Sabine Wenzke

Von BT-Redakteurin Sabine Wenzke

Den Schreibtisch ziert eine weiße Orchidee, an der Wand hängt ein neues Bild, das Schüler gestaltet haben als Dankeschön für die neue Bürgermeisterin Kerstin Cee, weil sie ihnen zum Schuljahresende ein Eis spendiert hat. Es ist ein pfiffiger Farbtupfer in der Amtsstube, in der sich ansonsten nichts verändert hat. Das komme noch, es habe Wichtigeres gegeben, meint die 49-Jährige schmunzelnd, die heute seit 100 Tagen im Amt ist und selbst darüber staunt, wie schnell diese „spannende Zeit“ vergangen ist.
Kerstin Cee fühlt sich sichtlich wohl auf dem Chefsessel und in Hügelsheim. Sie wirkt locker, erzählt gut gelaunt und voller Elan von den vergangenen Monaten, die geprägt waren von der Einarbeitung in die vielschichtigen Themen sowie den zahlreichen Besprechungsterminen auch außerhalb des Rathauses. Aber jetzt seien die Antrittsbesuche geschafft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.