Briefkasten-Affäre im Rastatter Landratsamt

Rastatt (ema) – Das Ringen einer Familie mit dem Landratsamt um einen Bußgeldbescheid beschäftigt jetzt sogar den Petitionsausschuss des Landtags. Es geht um die Einhaltung einer Frist.

Der Briefkasten des Landratsamts: Was passierte nach dem Posteinwurf am 8. Mai 2020? Foto: Egbert Mauderer

© ema

Der Briefkasten des Landratsamts: Was passierte nach dem Posteinwurf am 8. Mai 2020? Foto: Egbert Mauderer

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Was mit einem Verstoß gegen die Corona-Verordnung auf einem Parkplatz in Hügelsheim am 5. April vergangenen Jahres begann, hat sich zu einer verbissenen Auseinandersetzung zwischen einer Familie aus Sinzheim und dem Landratsamt hochgeschaukelt, die jetzt sogar ein Fall für den Petitionsausschuss des Landtags geworden ist. Im Mittelpunkt: Der Briefkasten am Landratsamt und der Behördenumgang mit einem Widerspruch gegen einen Bußgeldbescheid.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen