Brezel und Brötchen: Darum werden sie in Rastatt teurer

Rastatt (BNN) – Die Leckereien bei den Bäckern in der Region werden teurer: Die Brezel hat die Schallgrenze von einem Euro gerissen. Warum die Bäcker an der Preisschraube drehen, hat viele Gründe.

Ab in den Ofen: Patrick Dietsche schiebt in seiner Bäckerei in Rastatt Backwaren in den Backofen. Die Brezel kostet beim ihm seit vergangener Woche ein Euro. Foto: Hans-Jürgen Collet/BNN

Ab in den Ofen: Patrick Dietsche schiebt in seiner Bäckerei in Rastatt Backwaren in den Backofen. Die Brezel kostet beim ihm seit vergangener Woche ein Euro. Foto: Hans-Jürgen Collet/BNN

Von BNN-Redakteur Dominik Schneider

Patrick Dietsche seufzt. Der Bäckermeister der gleichnamigen Bäckerei in der Rastatter Innenstadt kämpft aktuell an vielen Fronten. Vier Verkäuferinnen fallen plötzlich gleichzeitig aus – Corona. Das Geschäft muss aber weiterlaufen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.