Benz-Werk rollt über Wäldchen hinweg

Rastatt (ema) – Das Benz-Werk wird künftig direkt an die Ottersdorfer Straße heranreichen. Das Wäldchen wird verschwinden.

Das Wäldchen an der Ottersdorfer Straße zwischen Tor 6 und Tor 7 wird verschwinden. Foto: Mauderer

© ema

Das Wäldchen an der Ottersdorfer Straße zwischen Tor 6 und Tor 7 wird verschwinden. Foto: Mauderer

Von Egbert Mauderer

Nachdem Mercedes-Benz seine großen Expansionspläne für das Rastatter Werk verworfen hat, schickt sich die Stadt an, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für kleinere Lösungen zur Nachverdichtung zu schaffen.
Der Gemeinderat brachte jetzt den Bebauungsplan „Automobilwerk“ auf den Weg. Die Konsequenzen werden künftig direkt an der Ottersdorfer Straße sichtbar sein. Das rund 5,3 Hektar große Wäldchen entlang der Kreisstraße darf dann für Neubauten gerodet werden. Die Fabrik würde also direkt bis an die Ottersdorfer Straße heranreichen. Zur Einbindung ins Landschaftsbild sollen entlang der Straße Bäume gepflanzt werden, wie Planerin Margarethe Stahl von der beauftragten LBBW Immobilien Kommunalentwicklung im Gemeinderat berichtete.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.