Ampeln für gefährliche Kreuzungen

Rastatt (ema) – Aus Sicherheitsgründen will die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr an zwei Kreuzungen im Rastatter Industriegebiet Ampeln errichten.

Mehr Sicherheit durch eine Ampel: Die „real“-Kreuzung auf der Rauentaler Straße.Vetter

© fuv

Mehr Sicherheit durch eine Ampel: Die „real“-Kreuzung auf der Rauentaler Straße.Vetter

Von Egbert Mauderer

Die Stadtverwaltung will noch in diesem Jahr für 130 000 Euro zwei weitere kniffelige Kreuzungen durch eine Ampel sichern. Handlungsbedarf sehen die Verkehrsexperten im Industriegebiet. Die vor Jahren gehandelte Lösung, einen Kreisverkehr zu bauen, ist jedoch durchgefallen.
In der Verkehrsplanung bedarf es meist eines langen Atems. Das zeigt sich an der Kreuzung Rauentaler Straße/Im Steingerüst/Zollersbühnstraße. Schon im Herbst 2009 (!) kündigte OB Hans Jürgen Pütsch bei einem Bürgergespräch in Rauental an, an der Kreuzung neben dem „real“-Markt aus Sicherheitsgründen einen Kreisel zu errichten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.