AfD-Chef Roland Oberst stirbt nach Corona-Infektion

Rastatt (ema/sie) – Roland Oberst ist tot. Der Rastatter AfD-Fraktionschef starb am Sonntag nach einer Corona-Infektion im Krankenhaus.

Roland Oberst. Foto: AfD

© pr

Roland Oberst. Foto: AfD

Von Egbert Mauderer und Holger Siebnich

Die schockierende Todesnachricht zog am zweiten Weihnachtsfeiertag in den digitalen Medien rasch Kreise: Roland Oberst, Sprecher des AfD-Kreisverbands Baden-Baden/Rastatt, Vorsitzender der AfD-Gemeinderatsfraktion der Barockstadt und regional bekannter Unterhaltungsmusiker, ist am Sonntagmorgen im Klinikum Balg gestorben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.