530 Jungbäume für Gärten in Rastatt

Rastatt (red) – Rund 530 Jungbäume können bald in privaten Gärten in Rastatt ihre Wurzeln schlagen. So viele Exemplare steuern die Rastatter zur Aktion „1.000 Klimabäume für Rastatt“ bei.

530 kleine Bäumchen werden künftig in Rastatter Gärten wachsen. Foto: Stadt Rastatt

530 kleine Bäumchen werden künftig in Rastatter Gärten wachsen. Foto: Stadt Rastatt

Um die Klimabilanz zu verbessern und Rastatt weiter zu begrünen, hatte die Stadtverwaltung im Juli die Aktion „1000 Klimabäume für Rastatt“ ausgerufen. Bis Ende August konnten Bürgerinnen und Bürger kostenlos Bäume bei der Stadt bestellen. Wer bis dahin nicht rechtzeitig seinen Wunschbaum bestellt hat, kann auf das Frühjahr im kommenden Jahr setzen. Dann geht die Aktion in ihre zweite Runde.

„Unsere Erwartungen und Schätzungen wurden bei weitem übertroffen“, wird der städtische Klimamanager Martin Schursch in einer Pressemitteilung zitiert. Mit rund 300 Bäumen habe die Stadt ursprünglich gerechnet, über 200 Bäume mehr seien es letztlich geworden.

Besonders nachgefragt wurden Obstgehölze. Als beliebtester Baum hat sich die Mirabelle entpuppt. Gut jeder fünfte Wunschbaum ist ein Mirabellenbaum. Die Bäume werden nun bestellt und für die drei Auslieferungstage am 24. und 31. Oktober sowie 7. November vorbereitet. Klimaneutral per Lastenfahrrad werden sie dann zum Garten geliefert. „Es ist wichtig, dass diejenigen, die einen Baum bestellt haben, an ihrem Wunschtermin auch zu Hause sind, damit die Bäume problemlos übergeben und auch direkt eingepflanzt werden können“, so Schursch.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2020, 11:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.