Zwei Langohren vermissen ihr Publikum

Gaggenau (stn) – Wegen Corona finden in Winkel derzeit keine Esel-Erlebnisse mit Karim und Baldur statt. Den zwei Langohren fehlt der Kontakt zu den Besuchergruppen sehr.

Karim und Baldur lassen es sich auf der Stein- und Geröllwiese auf dem Grundstück von Claudia Scharers Elternhaus gut gehen. Foto: Nora Strupp

© stn

Karim und Baldur lassen es sich auf der Stein- und Geröllwiese auf dem Grundstück von Claudia Scharers Elternhaus gut gehen. Foto: Nora Strupp

Von BT-Volontärin Nora Strupp

Auf dem Grundstück von Claudia Scharers Elternhaus in Winkel, auf dem Karim und Baldur ihr eigenes, großes Reich haben, ist es seit Beginn der Corona-Pandemie ruhig geworden. „Normalerweise kommen die Leute in Kleingruppen von maximal acht Personen zu uns“, erläutert Claudia Scharer. „Karim liebt es, Zirkuskunststücke zu zeigen. Er ist ein Showesel. Und Baldur mag Menschengruppen – ganz besonders liebt er Kinder. Da fühlt er sich sehr wohl und sicher“, weiß Scharer.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte