Wörthgarten in der letzten Planungsphase

Gernsbach (stj) – Auch wenn nichts zu sehen ist, laufen die Arbeiten für die Konversion des ehemaligen Pfleiderer-Areals Angaben der Stadt zufolge „unter Hochdruck“.

Im Mai soll es auf dem Weg vom Pfleiderer-Areal zum Wörthgarten weitergehen. Foto: Willi Walter

© wiwa

Im Mai soll es auf dem Weg vom Pfleiderer-Areal zum Wörthgarten weitergehen. Foto: Willi Walter

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Bürgermeister Julian Christ kündigt auf BT-Anfrage an, dass der Projektträger Krause-Gruppe (Bayreuth) im Mai größere Arbeiten auf dem Gelände erledigen werde. Dabei handele es sich im Wesentlichen um nachlaufende Arbeiten zum bereits erfolgten Abbruch der Gebäude. Mit der einstimmigen Beschlussfassung zum Hochwasserschutz hat der Gemeinderat in seiner März-Sitzung den Weg für den Abschluss des Bebauungsplans und für die Bebauung des Areals bereitet. Aktuell laufen die weiteren Planungsphasen zur Umsetzung des Hochwasserschutzes durch das Fachbüro Wald + Corbe und weiterer Büros unter Beteiligung der zuständigen Behörden, informiert die Stadt Gernsbach. Diese Planungsphasen seien unmittelbar nach dem jüngsten Gemeinderatsbeschluss beauftragt worden. Bürgermeister Julian Christ hatte angekündigt, das Bebauungsplanverfahren werde in den nächsten Monaten abgeschlossen – das heißt: erst zweite Offenlage, anschließend Satzungsbeschluss.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.