Weit entfernt von 100-jährigem Hochwasserschutz

Gernsbach (stj) – Die Interessengemeinschaft Murghochwasser beklagt sich über die Prioritätensetzung der Stadt, die beim Hochwasserschutz auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal liege.

Kein Platz, an dem man im März 2017 verweilen wollte: Murg-Hochwasser in Gernsbach. Foto: Gerhard Riekenberg/BT-Archiv

© BT

Kein Platz, an dem man im März 2017 verweilen wollte: Murg-Hochwasser in Gernsbach. Foto: Gerhard Riekenberg/BT-Archiv

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Der Hochwasserschutz beschäftigt die Murg-Anwohner nach wie vor sehr. Gerade vor dem Hintergrund der jüngsten Naturkatastrophen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen befürchtet die Gernsbacher Interessengemeinschaft (IG) Murghochwasser, dass sich ein solches Unglück „auch bei uns ereignen könnte. Wir ärgern uns, dass das Problem in Gernsbach heruntergespielt wird und das umstrittene Bauprojekt Pfleiderer-Areal zuerst seinen Hochwasserschutz erhalten soll.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.