Weisenbach: Vertragsnaturschutz im Wald

Weisenbach (mm) – Der Wald ist im Murgtal zurzeit nicht mehr die „Spardose“ einer Kommune – vielmehr entwickelt er sich zum Kostenfaktor. Käfer- und Sturmholz auf dem Markt drücken die Preise.

Markante alte Bäume sind besondere Lebensräume. Foto: Raimund Götz

© rag

Markante alte Bäume sind besondere Lebensräume. Foto: Raimund Götz

Von Markus Mack

Bei ohnehin knappen Finanzen sind Kommunen auf der Suche nach neuen Einnahmequellen, die auch aus dem Forst kommen können. Eine Möglichkeit dazu ist der Vertragsnaturschutz. Mit diesem Thema beschäftigt sich der Weisenbacher Gemeinderat in seiner Sitzung am kommenden Donnerstag, 19 Uhr, in der Festhalle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen