Weisenbach: Nachtragshaushalt im Rat

Weisenbach (mm) – Der Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 steht auf der Tagesordnung der Weisenbacher Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 5. November, 19 Uhr, in der Festhalle.

Die Sanierung des Bergwegs in Weisenbach wird teurer. Ein Nachtragshaushalt wird beraten. Foto: Markus Mack/Archiv

© mm

Die Sanierung des Bergwegs in Weisenbach wird teurer. Ein Nachtragshaushalt wird beraten. Foto: Markus Mack/Archiv

Von Markus Mack

Die Erträge des Ergebnishaushalts liegen bei 6.252.000 Euro (bislang 6.177.000 Euro), die Aufwendungen bei 6.292.000 Euro (bislang 6.351.000 Euro). Dadurch verringert sich der ursprünglich kalkulierte Fehlbetrag von 174.000 Euro auf 40.000 Euro.
Kämmerer Werner Krieg hat den Nachtragsetat aufgrund der geänderten Einnahmen und Ausgaben erarbeitet. Durch die außerordentliche Steuerschätzung Anfang September 2020 ergab sieh eine geringfügige Verbesserung im Vergleich zur Steuerschätzung vom Mai 2020, schreibt er im Vorbericht zum Etatentwurf.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte