Vandalismus an Weisenbacher Kneippanlage

Weisenbach (red) – Unbekannte haben an der Kneippanlage in Weisenbach gewütet und dort Geländer mutwillig zerstört.

Die Holzgeländer an der Kneippanlage in Weisenbach sind kaputt. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Foto: Gemeinde Weisenbach

© red

Die Holzgeländer an der Kneippanlage in Weisenbach sind kaputt. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Foto: Gemeinde Weisenbach

Ob Übermut oder Dummheit der „Vater des Gedanken“ war, ist der Weisenbacher Gemeindeverwaltung nicht bekannt. Fakt ist, dass die mutwilligen Zerstörungen an der Kneippanlage der Bevölkerung aufgefallen sind, heißt es aus dem Rathaus. Am Montagmorgen, 9. November, seien gleich mehrfach Hinweise auf die Sachbeschädigungen bei der Gemeindeverwaltung eingegangen. Mehrere Holzgeländer wurden böswillig und mit brachialer Gewalt am Wochenende 6. bis 8. November zerstört.

Die Schadensbeseitigung dürfte sich in einer Größenordnung von mehreren Hundert Euro belaufen, schätzt die Verwaltung. Die Gemeinde hat daher bei der Polizei Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gestellt. Als Tatzeitraum kommt Freitagabend, 6. November, bis Sonntagmorgen, 8. November, in Betracht.

Zusätzlich noch Ordnungswidrigkeit gegen Corona-Vorgaben?

Karte

Zusätzlich zur Sachbeschädigung könnte eine Ordnungswidrigkeit gegen Corona-Vorgaben vorliegen. Denn aktuell dürfen Personen aus maximal zwei Haushalten zusammenkommen, möglicherweise waren aber bei der Zerstörung mehrere Täter beteiligt. Falls von der Bevölkerung Beobachtungen gemacht wurden, wäre die Verwaltung für Hinweise dankbar.

Zum Artikel

Erstellt:
15. November 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.