Ungebrochener Anton Merkel hat den „Akkord kaputtgemacht“

Gaggenau (cv) – Gehörlos, blind und stumm: Anton Merkel hat dennoch nie aufgegeben. Der 65-Jährige hätte gerne die 50 Jahre im Benz-Werk in Gaggenau vollgemacht. Doch nun wurde er verabschiedet.

Michael Brecht (von links) und Matthias Jurytko verabschieden den gesundheitlich gebeutelten, aber niemals gebrochenen Anton Merkel zusammen mit Thomas Twork und Personalleiter Sebastian Zwickl. Foto:Christiane Vugrin

© cv

Michael Brecht (von links) und Matthias Jurytko verabschieden den gesundheitlich gebeutelten, aber niemals gebrochenen Anton Merkel zusammen mit Thomas Twork und Personalleiter Sebastian Zwickl. Foto:Christiane Vugrin

Von Christiane Vugrin

„Die Arbeit machte mich müde, jetzt fällt das Schlafen schwer“, gesteht Anton Merkel. Nach vielen Rednern meldet sich der Geehrte selbst zu Wort. Das heißt, eigentlich übersetzt seine Frau seine Gedanken in Worte. Anton Merkel ist gehörlos, blind und stumm. Am Freitagvormittag wurde der Mitarbeiter des Mercedes-Benz Werks Gaggenau nach 48 Jahren im erlauchten Kreise verabschiedet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.