Über 400 Jahre alte Tradition

Gernsbach (friz) – Wo sich Brotenaubach und Dürreychbach zur Eyach vereinen hat die Heuernte auf der Großen Wiese eine über 400-jährige Tradition. Die Weidegemeinschaft Reichental setzt diese fort.

Ein Rundballen Heu wird verladen, 50 davon in guter Qualität werden auf der Großen Wiese geerntet. Foto: Heiko Klumpp

© red

Ein Rundballen Heu wird verladen, 50 davon in guter Qualität werden auf der Großen Wiese geerntet. Foto: Heiko Klumpp

Von Friedbert Zapf

Dort, wo sich Brotenaubach und Dürreychbach zur Eyach vereinen, liegt die sogenannte Große Wiese: Topfeben, mit einer Fläche von ungefähr zehn Hektar. Fünf Männer der Weidegemeinschaft Reichental haben auf einer Teilfläche von 5,5 Hektar 50 Rundballen Heu geerntet. Es dient als Winterfutter für die 19 Rinder und acht Ziegen der Weidegemeinschaft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen