Trickbetrüger überlistet Senior

Gaggenau (red) – Ein Senior ist am Montag in Gaggenau Opfer eines Trickdiebs geworden. Dieser hatte ihn gebeten, zwei Euro zu wechseln. Am Ende fehlten Geldscheine im Geldbeutel.

Bei der Suche nach Wechselgeld verschwanden alle Geldscheine. Symbolfoto: Picture Alliance/dpa

© dpa

Bei der Suche nach Wechselgeld verschwanden alle Geldscheine. Symbolfoto: Picture Alliance/dpa

Der ältere Mann parkte gegen 11.15 Uhr sein Auto auf einem Parkplatz in der August-Schneider-Straße. Dann öffnete sich plötzlich die Beifahrertür und ein Mann beugte sich zu ihm herein. Dieser bat den Autofahrer, ihm zwei Euro zu wechseln. Auf der Suche nach dem Wechselgeld griff der andere Mann dann aber wohl selbst in den Geldbeutel. Denn im Anschluss fehlten dem Opfer nach Polizeiangaben alle Geldscheine.

Bei dem Trickdieb soll es sich um einen untersetzten Mann mit einem runden Gesicht, dunklen, kurzen Haaren und dunklen Augen gehandelt haben. Nach ersten Erkenntnissen war er dunkel gekleidet und trug eine dunkle Winterjacke. Er soll gebrochen Deutsch gesprochen haben.

Zeugen werden gebeten sich mit den Beamten des Polizeireviers Gaggenau unter der Telefonnummer (0 72 25) 9 88 70 in Verbindung zu setzen.

Grundsätzlich empfiehlt die Polizei vor dem Hintergrund solcher Taten, Misstrauen bei fremden Personen walten zu lassen. Keinesfalls sollte man leichtfertig den Geldbeutel vor Fremden öffnen oder diesen gar unbeaufsichtigt ablegen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2020, 12:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.