Szenische Krippe als lebendiges Evangelium

Gernsbach (red) – In der evangelischen St. Jakobskirche in Gernsbach wird viel mehr als nur die Menschwerdung Christi dargestellt.

Die Weisen beten das Kind an und bringen ihre Gaben. Im Vordergrund erzählen die Hirten „allem Volk“, was sie erlebt haben. Foto: Winfried Förderer

© red

Die Weisen beten das Kind an und bringen ihre Gaben. Im Vordergrund erzählen die Hirten „allem Volk“, was sie erlebt haben. Foto: Winfried Förderer

Von Winfried Förderer

Seit über 40 Jahren ist es der pensionierten evangelischen Pfarrerin Margarethe Schmid aus Gernsbach ein Herzensanliegen, durch Weihnachtskrippen mit figürlichen Inszenierung das Wort Gottes anschaulich zu verkünden. Mehr als 20 Jahre lang baut sie jedes Jahr mit Helfern aus der St. Jakobs-Gemeinde eine besondere Krippe auf. Zuvor hatte sie die biblischen Erzählfiguren zusammen mit Gemeindemitgliedern geschaffen, so wie sie es vor vielen Jahren im evangelischen Stift Urach gelernt hatte. Dieses Mal wurde die Krippe aber coronabedingt nicht aufgebaut.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.