Straße zum Kaltenbronn länger gesperrt

Gernsbach (red) – Die Sanierung der Landesstraße zwischen Reichental und Kaltenbronn dauert länger als zunächst geplant. Die Sperrung wird noch bis Ende November andauern.

Die Sperrung der Landesstraße zwischen Reichental und Kaltenbronn dauert länger an. Symbolfoto: Jan-Peter Kasper/dpa

© dpa-avis

Die Sperrung der Landesstraße zwischen Reichental und Kaltenbronn dauert länger an. Symbolfoto: Jan-Peter Kasper/dpa

Derzeit wird die Fahrbahn der L76b auf einer Länge von rund 2,3 Kilometern erneuert, zudem laufen Arbeiten an verschiedenen Bauwerken. Eigentlich sollten die Maßnahmen bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Laut einer Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe vom Donnerstag verzögert sich die Fertigstellung nun aber voraussichtlich bis zum 27. November. Bis dahin bleibt der Streckenabschnitt voll gesperrt und die Umleitung gültig. Als Grund für die Verzögerung werden unvorhergesehene zusätzliche Arbeiten und notwendige Änderungen in der Ausführungsplanung genannt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2020, 16:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.