Statt auf Torejagd mit Pizza und Pasta unterwegs

Gaggenau (red) – Normalerweise gehen die Fußballer des FV Bad Rotenfels am Wochenende auf Torejagd. Nun helfen sie dem Clubhauswirt des Vereins.

Rund 15 Spieler des FV Bad Rotenfels sind an den Wochenenden im mobilen Einsatz. Foto: Verein

Rund 15 Spieler des FV Bad Rotenfels sind an den Wochenenden im mobilen Einsatz. Foto: Verein

In einer für Gastronomen schwierigen Zeit kamen die Mannschaftsmitglieder Manuel Droth und Philipp Rieger auf die Idee, den Clubhauswirt Antonio Gliscoa zu unterstützen. Seit einigen Tagen ist das gesamte Team im Einsatz, die Dienstpläne werden von Außenverteidiger Florian Hemmel via WhatsApp verschickt.

Ab einem Bestellwert von 20 Euro liefern die Spieler Speisen in Gaggenau, Bischweier und Kuppenheim aus. Die Fans und Kunden wissen den Service zu schätzen, wenn Kapitän Sebastian Hertweck, Torhüter Mario Boh und Co. im Einsatz sind.

Bis zu vier Fahrzeuge haben am ersten Wochenende die Speisen im Liefergebiet ausgefahren. „Das hätten wir alleine nicht geschafft, das Essen will ja auch mit Liebe gekocht werden“, befand Gliscoa. Für die Einhaltung der Hygienevorschriften mussten zusätzliches Desinfektionsmittel, Einweghandschuhe und Mundschutz beschafft werden.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.