Stadtbahnen in Forbach aufgebrochen: Festnahme

Forbach (red) – Mehrfach wurden in den vergangenen Monaten in der Forbacher Wagenhalle der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft Stadtbahnen aufgebrochen. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Stadtbahnen in Forbach aufgebrochen: Festnahme

Nach einem erneuten Einbruch in die Forbacher Wagenhalle der AVG hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Foto: Markus Mack/Archiv

Wie Bundespolizei und Staatsanwaltschaft am Mittwochabend mitteilten, gelang in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch nach einem erneuten Einbruch in die Wagenhalle die Festnahme des Tatverdächtigen. Die Beamten hatten einen 40-jährigen albanischen Staatsangehörigen auf frischer Tat angetroffen und konnten ihn nach einem Fluchtversuch festnehmen. Er war gewaltsam in die Halle eingedrungen, hatte an den dort abgestellten S-Bahnen mehrere Fahrkartenautomaten aufgebrochen und das Bargeld entnommen.

In Justizvollzugsanstalt eingewiesen

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen gehen Staatsanwaltschaft und Bundespolizei davon aus, dass der mehrfach einschlägig vorbestrafte Beschuldigte auch für fünf weitere gleichartige Taten zwischen dem 18. August und dem 23. Oktober verantwortlich ist.

Die Staatsanwaltschaft beantragte beim Amtsgericht Baden-Baden den Erlass eines Haftbefehls wegen gewerbsmäßig begangenen Einbruchsdiebstahls in sechs Fällen. Der Beschuldigte wurde am Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den Haftbefehl erließ und die Einweisung des Beschuldigten in die Justizvollzugsanstalt anordnete.