Stadt Gaggenau will Gemeindehaus übernehmen

Gaggenau (uj) – Die katholische Kirchengemeinde Gaggenau-Ottenau will das Gemeindehaus im Stadtteil Selbach, in dem sich auch der Kindergarten befindet, an die Stadt Gaggenau verkaufen.

Im katholischen Gemeindehaus in Selbach ist unter anderem der Kindergarten St. Nikolaus beheimatet. Foto: Ulrich Jahn

© uj

Im katholischen Gemeindehaus in Selbach ist unter anderem der Kindergarten St. Nikolaus beheimatet. Foto: Ulrich Jahn

Von BT-Redakteur Ulrich Jahn

„Das Stichwort lautet Baulast“, sagt Matthias Weil. Er ist Pfarrer der römisch katholischen Kirchengemeinde Gaggenau-Ottenau. Die Seelsorgeeinheit, zu der neben Sankt Jodok auch Sankt Johannes Nepomuk Hörden, Sankt Anna Sulzbach und Sankt Nikolaus Selbach gehören, verfügt über insgesamt 16 Gebäude. Zu viele, wie auch der Pfarrer betont. Die Kosten für den Gebäudeunterhalt seien für die Kirchengemeinde sehr hoch und nicht mehr leistbar.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte