Schutzstreifen für Radler: Die Kritik überwiegt

Gaggenau (tom) – Seit Ende Juni ist er im Probebetrieb, der „Schutzstreifen“ für Radfahrer auf der Kreisstraße zwischen Ottenau und Sulzbach. Die BT-Redaktion fragte Kraftfahrer und Radfahrer: Wie stehen Sie zu diesem Projekt? Hier die Antworten.

Eine gestrichelte Linie trennt in Richtung Sulzbach den „Schutzbereich“ ab. Dem Radfahrer bleibt die Hoffnung auf vorsichtige Autofahrer – oder der verbotene Gehweg. Foto: Sarah Gallenberger

© gal

Eine gestrichelte Linie trennt in Richtung Sulzbach den „Schutzbereich“ ab. Dem Radfahrer bleibt die Hoffnung auf vorsichtige Autofahrer – oder der verbotene Gehweg. Foto: Sarah Gallenberger

Von Thomas Senger

Wir fühlen uns deutlich sicherer

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 7min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte