Schadenssanierung jetzt verbindlich

Gernsbach (stj) – Die Behörden haben den Sanierungsplan 1 für die Konversion des ehemaligen Pfleiderer-Areals für verbindlich erklärt. Dauerhafte Sicherungsmaßnahmen bleiben aber weiterhin notwendig.

Weil keine Komplettsanierung des kontaminierten Erdreichs auf dem Pfleiderer-Areal erfolgt, wird die Sicherheit des Wörthgartens wohl weiter dauerhaft durch entsprechende Maßnahmen gewährleistet und überprüft werden müssen. Foto: Stephan Juch

© stj

Weil keine Komplettsanierung des kontaminierten Erdreichs auf dem Pfleiderer-Areal erfolgt, wird die Sicherheit des Wörthgartens wohl weiter dauerhaft durch entsprechende Maßnahmen gewährleistet und überprüft werden müssen. Foto: Stephan Juch

Von Stephan Juch

Während die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Julian Christ, SPD und Freie Bürger die planerischen Fortschritte auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal loben, bleiben CDU und Grüne skeptisch. Gerade unter den Aspekten des Umweltschutzes ist das Vorhaben umstritten. Die Befürworter sehen „maximale Transparenz“, die Zweifler vermissen gerade diese, weil das beschleunigte Verfahren zur Anwendung kommt. Das macht keine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich, gerade diese aber erachten Grüne und CDU als unabdingbar.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte