Sandweg leistungsfähig genug?

Gernsbach (stj) – Trotz teils großer Bedenken hat der Gemeinderat am Montag mehrheitlich den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Loffenauer Straße 11 gebilligt.

Soll abgerissen werden und der Innenverdichtung weichen: Das Gebäude Loffenauer Straße 11. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© vgk

Soll abgerissen werden und der Innenverdichtung weichen: Das Gebäude Loffenauer Straße 11. Foto: Veronika Gareus-Kugel

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Das Projekt der Innenentwicklung, das zwei Mehrfamilienhäuser mit 16 Wohneinheiten vorsieht, bleibt aber umstritten. Einhellig zufrieden zeigte sich keine der drei Fraktionen, überall gab es Änderungsvorschläge. Am deutlichsten fiel die Kritik bei der CDU aus, die das Vorhaben geschlossen ablehnte. „Die Zufahrtssituation ist nach wie vor weitgehend unklar, Dachform und Kubatur laufen vollkommen aus dem Rahmen“, monierte Stefan Freundel. Und Volker Arntz (SPD) fragte: „Können wir nicht mal über Fassaden sprechen?“ Die „weiße Schachtelbauweise“, die in wenigen Jahren grau und hässlich aussehe, störe ihn mehr als die Größe der Baukörper. Man müsse sich in Gernsbach die Frage stellen: „Wie viel davon wollen wir in unserer Stadt?“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.