Riesen Freiluft- Zirkus in Hörden

Gaggenau (stj) – Der für Sonntag angesagte starke Wind bereitete dem Hördener Fastnachtsumzg keine Probleme.

Tolle Show im „Circus Hot Chili“: Die Gäste in Hörden kriegen für wenig Geld viel geboten. Foto: Juch

© stj

Tolle Show im „Circus Hot Chili“: Die Gäste in Hörden kriegen für wenig Geld viel geboten. Foto: Juch

Von Stephan Juch

Wohl der größte Freiluft-Zirkus der Welt mit rund 1 700 „Artisten“ bahnte sich am Sonntag den Weg durch Hörden. Der angesagte Sturm entpuppte sich als eher laues Lüftchen, mit wenigen Ausnahmen blies der Wind nur so, dass es den Narren – sowohl den Beteiligten als auch denen am Straßenrand – nichts ausmachte. Auch das sorgte für einen närrischen Lindwurm der Superlative, der von 14.11 bis kurz vor 16 Uhr durch Schmalzloch zog.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte